Zum 30jährigen Jubiläum in 2005

von Winfried Seelig

Die Vorbereitungen begannen bereits in 2004. Da wieder ein rundes Jubiläum anstand, sollte dies gebührend gefeiert werden.

Was tun? Irgendeiner hatte in einer der teilweise monatlich stattgefundenen Sitzungen die Idee, am alljährlichen Fussballturnier teilzunehmen. Wahnsinn!!

Unbeeindruckt von unserem Alter wurde dies in die Tat umgesetzt.

Am Turniertag hatten wir eine Mannschaft. Leider schieden wir in der Vorrunde nach nur einer Niederlage aus. Das gesellige Beisammensein im Anschluss an die Spiele, entschädigte und linderte den Muskelkater.

Wie alljährlich trafen wir uns am Kerbfreitag zu einem gemeinsamen Umtrunk in der „Alten Burg“. Nach Stunden glückseeliger Kerbfreude fand am darauffolgden Samstag in unserem Quartier (Knoblauchkeller – altes Pfarrhaus – Familie Diekmann) ein rauschendes Fest statt.

Die Fete begann um 18.00 Uhr und endete am Sonntagfrüh gegen 4.00 Uhr. Es war gigantisch. Das Altbier floss in Strömen. Unsere Bekannten, Freunde, Ehepartner und Kinder zeigten eine große Standfestigkeit. Besonders hervorzuheben war der Besuch der Kerbborschen 2005.

Das Jahrgangstreffen am Kerbmontag fand selbstverständlich nicht ohne uns statt. Es war ein weiteres Highlight, dass bereits am Montagnachmittag begann und für den ein oder anderen im Morgengrauen des Kerbdienstages endete.

Im Nachgang auf die Kerbereignisse 2005 trafen wir uns am 25.11.2005 in der „Alten Burg“. Da unsere Kasse noch immer gut gefüllt ist, haben wir es uns an diesem Abend richtig gut gehen lassen.

Zeit bis zum Bieranstich 2018:

298 Tage - 21 Std. 24 Min.

Neuigkeiten

05.04.2016 Haaner Kerbborsche 2016
Die Haaner Kerbborsche 2016 stellen sich vor.»mehr
08.06.2015 Anfahrt
Dreieichenhain liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet zwischen Frankfurt am Main und Darmstadt und ist daher...»mehr
25.04.2016 tonART Dreieich e.V.
Pfingstmontag: „handkäs’ mit chormusik“ – das Chorfest für die ganze Familie »mehr