276. Haaner Kerb - Kerbrede

Kerbborsch, Kerbborsch du allein sollst meine ganze Freude sein.
So fängt seit mehr als 100 Jahr, die Kerbred an bei uns im Haa.
Der Haa des is ne alde Stadt, die viele Traditione hat.
So kann mer dann un des is schee an Pingste aach die Kerbborsch seh.
Ein Kerbborsch der hat viele Pflichte von dene dut die Red berichte.
Denn da is alles genau nodiert, was uns an Kerb so is passiert.

Am Donnerstach gings in de Wald es war sau nass und aach noch kalt
So ham mer dann nach alter Sitte Bäum abgeholzt und aach geschnitte.
Später im Camp hatten alle Dorscht, es fehlte nur der Wasser-Schorsch
und als der Kerl dann endlich kam, finge mer zu Trinke an.

Am Freitag früh, es wurd grad helle, da wollte mer de Kerbbaum fälle.
Doch de Förster der kam net, der laach wohl noch deham im Bett.
Später wollde mer uff die schnelle, am Kerbplatz dann de Baum uffstelle.
Doch hier ihr Leut gabs ein Problem, ich glaub aach ihr habts all gesehn.
Der Timm der sollt die Bupp hochziehe, doch blieb de Schobberobber lie.
Denn bei 18 Meter, es war net doll, hatte unser Timm die Hose voll.
Mer machte uns dann schnell noch frisch und rannte dann zum Bieranstich.
Hier musst ich dann nach altem Brauch, paar Liter trinke und tat es auch.

Am Samstag früh mer konntes net lasse, mer riefe Kerbbäm uff de Gasse.
Bei einige war dann de Maache gereizt, denn unser Fahrer ist tierisch geheizt.
Des Sammele dauerte aach net lange, denn mir wurde von de aale Kerbborsche abgefange.
Un nach jedem Boxenstop, wurde mir aach voller im Kopp

Am Sonntag früh kaum ausgeschlaafe, wollte mer in die Kirche laafe.
Mer warn kaa 100 Meter weit, da stand die Polizei bereit.
Es ließ dann so ein alter Hase den Marco mal ins Röhrsche blase.
Und als der bließ so voller Hast, wär dem Polizist fast des Röhrsche geplatzt.
In der Kirche dann bei Gottes Schaafe, sin wie jedes Jahr paa eigeschlaafe.
Mittags sin Lieder dann erklunge, als mir im Altersheim gesunge.
Awends trafe mir uns all, beim TV dann zum Kerbborscheball.
Bei guter Musik wie kanns aners sei, gings bis früh in de Mojend nei.

Am Montag früh kaum ausgepennt, sin mer in de Burschgarde gerennt.
Denn da stand laut unserem Plan en Frühschoppe uff dem Programm.
Doch weil’s gerechent hat so über Nacht, wurd der eifach abgesacht.
Awends dann ganz ohne Hatz, trafe sich alle Kerbborsche uffm Linneplatz.
Am Owertor is leise es Haaner Lied erklunge,
da hamer de Mertze-Gret e letzt Ständche gesunge.
Die Glöcknerinn is nemer da, es is en Verlust fern ganze Haa.
Jeder der mal Kerbborsch war, der läuft um 12 Uhr ein ganz klar.
Als mer uns im Birzelt fande, 35 Jahrgäng an der Bühne stande.

Am Dienstag, dass weiß jedes Kind, die Kerbborsch in de Fahrgass sind.
Viele hatte net geschlafe, da sollde se die Staffel laafe.
Nach Tauziehn und diverse Sache, da musste mer ma ganz laut lache.
Denn da fiel de 93er Hampel, beim Endspurt, tierisch uff die Ambel.
Trotzdem ginge die 93er als Sieger hervor, denn de Knöchel lief als erster durchs Tor.
Abends gabs dann Trinke pur, bei unsrer guten Kneipentour.

Heut Mittag warn die Kinner froh, die Kerbborsch bei de Playback-Show.
Un jetzt kommt unser traurisch Amt, de Schobberobber wird verbrannt.
Trot schlechtem Wetter wars doch schee, sonst würde mer hier nemmer steh.
Sechs Tage lang war unser Amt, es hat uns vieles abverlangt.
Doch meint von uns hier jedermann, dass man des Kerbborschamt empfehle kann.
Un solang die Haaner zu uns steh, wird diese Kerb nie unner geh.
So wars, so ists, so soll es sein, ihr liebe Leut:
Mein ist der Hain.

Zeit bis zum Bieranstich 2018:

151 Tage - 7 Std. 5 Min.

Neuigkeiten

05.04.2016 Haaner Kerbborsche 2016
Die Haaner Kerbborsche 2016 stellen sich vor.»mehr
08.06.2015 Anfahrt
Dreieichenhain liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet zwischen Frankfurt am Main und Darmstadt und ist daher...»mehr
25.04.2016 tonART Dreieich e.V.
Pfingstmontag: „handkäs’ mit chormusik“ – das Chorfest für die ganze Familie »mehr