Haaner Kerbborsche 1964 - 246. Haaner Kerb

von Helmut Pfaff

Warum war unsere Fahne auf der einen Seite rot/weiß/rot und auf der anderen Seite weiß/rot/weiß?

Wir hatten den Stoff für die Fahne bestellt und gleich zum damaligen Fahnenmaler “Meister Frühling” H.Eichler gebracht zum Bemalen der Fahne. Da dies immer dauerte und erst kurz vor der Kerb, zwei Tage vorher fertig wurde, haben wir die bemalte Fahne abgeholt.

Meister Frühling sagte zu uns: „Ihr habt aber eine lange Fahne und so schmal.“ Wir hatten uns aber über die Maße bei den früheren Kerbborsche erkundigt und den Stoff so bestellt, daß aber der Stoff nur in ca. 80 cm geliefert wird und noch zusammengenäht werden mußte war uns nicht bekannt, wir haben die Bahnen so weitergegeben. Er wußte auch nicht was er machen sollte und so hat er in Kürze der Zeit nur auf die schmalen Bahnen gemalt, 1 x auf Rot und 1 x auf weiß. Wir standen da und wußten nicht was wir in der Kürze der Zeit machen sollten.

So kamen wir dazu, damit es etwas aussieht, die zu langen Bahnen zu teilen und auf jeder Seite anzunähen, ein Tag vor Kerb. Aber unsere Frau Mathon hat uns die Fahne noch in der Nacht vor der Kerb genäht, so daß wir auch eine Fahne, die unserer Meinung dann doch noch gut aussah, hatten. Leider ist die Fahne nicht mehr vorhanden, da die Frau unseres Fahnenträgers diese bei der Hausrenovierung entsorgt hat.

Für die Jahrgangstreffen haben H.P.Dietz, J. Herbst, Lothar Kühn und ich, uns eine neue Fahne fertigen lassen, aber leider nicht in der Originalausführung, aber wir konnten mit einmarschieren.

Leider bin ich jetzt noch der einzige der mit einmarschiert es ist sonst keiner dafür zu haben, schade.

Das war die Antwort bzw. Lösung zu unserer Fahne.

Zeit bis zum Bieranstich 2017:

69 Tage - 9 Std. 17 Min.

Neuigkeiten

05.04.2016 Haaner Kerbborsche 2016
Die Haaner Kerbborsche 2016 stellen sich vor.»mehr
08.06.2015 Anfahrt
Dreieichenhain liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet zwischen Frankfurt am Main und Darmstadt und ist daher...»mehr
25.04.2016 tonART Dreieich e.V.
Pfingstmontag: „handkäs’ mit chormusik“ – das Chorfest für die ganze Familie »mehr