Kerbrede Haaner Kerb 1972

Seid uns gegrüßt aus Fern und Nah,
seid gegrüßt ihr liewe Leut vom Haa,
alle die sich aufgerafft
unn ihr Figur hier her geschafft,
den alte unn den jungen Schote
sei hiermit unser Gruß entbote!

Leider ist es heut soweit,
vorrüber ist die Kerwezeit!
Petrus hat uns ins Herz geschloße,
hat nicht mit seiner Kann gegosse,
ich glaab, es kann net anners sei,
der Petrus muss en Haaner sei!

Wo wir waren war stets was los,
immer war die Stimmung groß,
drum sinn mir jetzt nach 6 Tag Kerb,
furchbar mied unn furchtbar merb.
Zwar sinn mir jetzt im Feiern Meister,
doch auch uns verlassen mal die Geister,
für manchen gilt der Spruch – ich mach die Wett –
„ein Königreich für ein weiches Bett“!

Nach altem Brauch, der allen bekannt,
wird heute hier die Kerb verbrannt.
Doch eh das Feuer lodert hell empor,
vernehmet all noch mit Humor
die allerneuste Kerbgeschichten,
die wir für Euch heut Abend berichten!

Damit jeder weiß was zur Aufgabe eines Kerbborsch gehört,
wird es hier einmal richtig erklärt
und mancher Bursche, ohne zu übertreibe
kann sich dieses hinner die Ohren schreibe!

Wenn ein junger Bursche reift zum Mann,
kommt er dann zum Kerbborsch dran.
Meistens zwische 18 unn 19 Jahr.
Da iss er noch trinkfest, dess iss doch ganz klar!
Er hat dann auch noch eine kräftige Lunge
denn bei de Kerbborsch wird viel und laut gesunge!
Auch iss er dann noch recht fresch und forsch
unn genau aus der Mischung besteht en Haaner Kerweborsch!

Noch bevor er zum Vater Staat einrückt,
wird sich mit Band und Hut geschmückt.
Dann wird im Haa die Kerb gehalte,
die die Kerweborsch mit ausgestalte!

Eine Birke als Kerbbaum wird aufgestellt,
von dem die Kerbbobb ihren Ausblick hält!
Man zieht singend durch die aale Gasse
unn begeistert so die breite Masse.
Für die Junge unn die Alte
werd de Kerwetanz gehalte.

Wo die Kerbborsch sind, egal was für e Zeit
herrscht immer Jubel, Trubel, Heiterkeit.
So ist es, so war es unn so soll es sein
Die Aufgab von einem Kerbborsch im Hain!

Leider muss ich auch berichte
von ganz üble, böse Wichte,
die sich unn annern bringe in Gefahr
unn selbst schon einmal Kerbborsch warn!
Was kann so Kerle nur bewege
den Kerwebaum fast abzusäge?
Was hätten die Brüder lamentiert,
wär irgendwas dabei passiert!
Vielleicht glaubten diese dumme Gestalte
damit wär die Kerb noch aufzuhalte?
Ich geb auch zu, ganz unverhohle,
daß man die Kerbbopp hat gestohle!
Ihr seht – die Kerb wird doch verbrannt!
Schnell iss ne zweite Bobb zur Hand.
Auch wenn ihr glaubt, die Lacher wärn auf eurer Seite,
dann erlebt ihr eine Riesenpleite.
Ob geschlossen als Jahrgang, als Gruppe oder vielleicht allein,
Ihr seid es nicht wert jemals im Haa ein Kerbborsch gewesen zu sein!

Genug sei es mit dem Geschimpfe,
denn eines bedachten sie nicht die Pimpfe:
sie verhalfen mit ihrer Aktivität
dem Haa zu einer Originalität!
Der Baum wird geflickt mit recht viel Eise
unn wer hat schon en geschweißte Kerbbaum aufzuweise!!

Ein Kerbborsch, ich weiß nicht ob ihr ihn kennt,
iss am Samstag mit ner Schell durch de Haa gerennt.
Hat die Leut uff die Gass geschellt
Zum Bäume kaufen für ihr Geld.
Samstags im Stadion in der großen Meute
tut er der Eintracht die Tore einleute.
Am Samstagnachmittag nach dem Esse
hat er die Schell uff em Herrnweiher vergesse.
Er wollt uff einmal kein Kerbborsch mehr sei,
kommt net sofort die Schell e bei!
Am liebste hätt er laut geflennt,
so ungern hat er sich von de Schell getrennt.

Eine große Menschenmasse
Konnt den Anblick gar net fasse,
am Herrenweiher auf grünem Rasen
sieht man eine Kuhglock grasen.
Jetzt iss de Kerbborsch wieder froh,
die Kuhglock, die iss wieder doo!
Er kann wieder in der großen Meute
der Frankfurter Eintracht Tore einleute!

Mit dem Kerl, da gabs noch mehr Malheur,
sonntags in der Kirch, da sang der quer.
Herrlich hat das Lied Nummer 228 geklunge,
bloß er har Nummer 288 gesunge!

Einer wurde sogar überrascht,
der hat beim Kirchgesang geschnarscht.
die Kirchgänger hatten es schnell begriffe,
die Orgel, die hat falsch gepfiffe!

Ihr liewe Leut ich kann euch sage
auch ein Kerbvadder hat seine Plage.

Im Jahr der großen Olympiade kann
Bewegung gar nichts schade,
dachten die Kerbborsch und machten mit
bei Trimm Dich, trimm dich, trimm dich fit.
Ein Staffellauf mit Flaschenbier,
das gab es noch niemals hier!
Selbst Neckermann hat es vernomme
unn iss sofort in Haa gekomme,
ging sofort zu den Kerbborschen hin
und erhob den Lauf zur Olympiadisziplin.
Die Sporthilfe gibt uns es Geld,
es wird e große Brauerei erstellt!
Ab sofort wird Bier bebraut,
und der Haa zum Leistungszentrum ausgebaut!
Jeder Läufer kriegt kostenlos 10 Liter täglich,
dank Neckermann, denn Neckermann machts möglich!

Lustig ist auch die Geschichte
die ich heute hier berichte!
Dorch die enge Kerbborschhose
Kann der Wind nett richtig blose
und man tut beim viele Sitze
durch Kunststoffasern mächtig schwitze!
Einer der mächtig transpieriert
Ihm ist folgendes passiert:
Nach zwei Tagen war der Kerbborschhinnern blank,
jetzt läuft er wieder – Gott sei Dank –

In de Altstadt ganz hinne an de Mauer
wo früher wohnte einst ein Bauer,
in so einem ganz alten Gemäuer
schlofe die Kerbborsch in einer Scheuer.
Durch die Gasse ziehn stinkende Schwade
Als hätte hinne einer nen Käselade.
Wo kann dess sei wird mancher sich frage,
passt schön auf, ich verrat euch die Lage.
Am Anfang der Gass verkäuft einer Gemüs,
unn ganz hinne lüfte die Kerbborsch ihr Füß.
Die Bewohner der Freigass könne ihr Wohnung jetzt lüfte
Es braucht keiner mehr Angst habe
er würd sich vergifte!
Die Kerb iss vorbei, in de Gasse herrscht jetzt Ruh.
Ab Morgen iss de Freigass ihr Käsladen zu!

Von Dienstag auf Mittwoch eh wirs begriffe
hat der Sturm den Kerbbaum umgepfiffe!
Zum Glück ist auch hierbei nichts passiert!
Mit Sicherheit hätte mir bei der Polizei angeschmiert
die Kerle die den Kerbbaum angesägt
worüber sich der ganze Haa aufregt.
Vielleicht iss jetzt die Erleuchtung komme
Dass die Mithilfe vom Wind uns e Arbeit genomme
Wir brauche uns nicht mehr zu bewege
um den Kerbbaum umzulege!

Berichte muss ich noch, bevor die Redd verlese
von einem der selbst mal Kerbborsch gewese
Der half uns in seiner Bleibe
Für heute diese Redd zu schreibe.
An jedem Tag, zu jeder Zeit
war dieser Mann für uns bereit.
Man hat nicht mal zurückgeschreckt
und ihn nachts aus seinem Schlaf geweckt
Alles was sich grad zugetrage musste man ihm auf der Stelle sage.
Das beste wäre gewese bei all dieser Jagd
der hätt grad noch einmal Kerbborsch gemacht!

Es gibt noch manche Kerbgeschichte
die ich heute könnt berichte.
Doch bevor ich mache Schluß
ein paar Worte, die ich sage muss:

Wir danken Allen von Fern und Nah,
gesondert der Bevölkerung vom Haa.
Ganz besonders den Vereinen,
den Großen wie den Kleinen,
allen die uns als Kerbborschen nützten
und bei unseren Aktionen unterstützten.
Bevor wir auseinander gehen
Ein recht herzliches „Danke schön“ !

Kerbborsche aufgepasst:
Seid jetzt alle schön gefasst
Zum letzten Mal sind wir beisammen,
lasset lodern jetzt die Flammen !
Schürt des Feuers heiße Glut,
dass Labbeduddel brenne dut.
Legt ihn als Kerbsymbol ins Feuer rein
und stimmt in unsern Kerbruf ein:

Zicke, Zacke, zicke, zacke ….

Zeit bis zum Bieranstich 2018:

298 Tage - 21 Std. 20 Min.

Neuigkeiten

05.04.2016 Haaner Kerbborsche 2016
Die Haaner Kerbborsche 2016 stellen sich vor.»mehr
08.06.2015 Anfahrt
Dreieichenhain liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet zwischen Frankfurt am Main und Darmstadt und ist daher...»mehr
25.04.2016 tonART Dreieich e.V.
Pfingstmontag: „handkäs’ mit chormusik“ – das Chorfest für die ganze Familie »mehr

Das könnte dich interessieren