Interessengemeinschaft Haaner Kerbborsche e.V.

Anläßlich der 275. Haaner Kerb 1993 wurde Anfang 1992 von der Arbeitsgemeinschaft der Haaner Vereine, Vertreter des Geschichts- und Heimatvereins, dem damaligen Kerbverein sowie Kerbborschen unterschiedlicher Jahrgänge eine Arbeitsgruppe gebildet. Diese hatte es sich zur Aufgabe gemacht, die bevorstehende Jubiläumskerb zu organisieren und zu gestalten.

Als man Ende 1993 auf eine überaus erfolgreiche Arbeit dieser Organisationsgruppe und eine gelungene Jubiläumskerb zurückblicken konnte, empfand man es als sehr schade, dass die Arbeitsgruppe sich jetzt auflöste und keine weiteren Aktivitäten mehr stattfinden sollten.

Einige Kerbborschen verschiedener Jahrgänge hatten dann die Idee, auf diesem Fundament eine Gemeinschaft aufzubauen, sich in regelmäßigen Sitzungen zu treffen und über die Angelegenheiten rund um die Haaner Kerb zu beraten. Ende 1994 wurde die Interessengemeinschaft Haaner Kerbborsche e.V offiziell in das Vereinsregister beim Amtsgericht Langen eingetragen.

Das primäre Ziel war zunächst mit Hilfe von Öffentlichkeitsarbeit, die Tradition der Haaner Kerb und ganz besonders das Jahrhunderte alte Brauchtum der Kerbborschen der Bevölkerung näher zu bringen. Hierbei sollten hauptsächlich die zugezogenen Dreieichenhainer Bürger angesprochen werden, die noch nicht mit den hiesigen Bräuchen vertraut sind.

Das 1.Mai-Fest im Burggarten, welches von der Organisationsgruppe 275. Haaner Kerb 1993 ins Leben gerufen wurde, wurde zu einem großen Familienfest mit Attraktionen für Kinder und Eltern modifiziert. Es folgte die Teilnahme mit einem Stand beim Hayner Burgfest und zeitweise auch beim Weihnachtsmarkt, wobei der aktuelle Kerbborschenjahrgang stets mit eingebunden wurde und immer der “Kerbborsch”, und nicht Verein, Kerbgemeinschaft o.ä., im Vordergrund stehen sollte.

1996 wurde erstmals zur Kerb ein Heft herausgegeben das geschichtlichen Inhalt über das Kerbborschenbrauchtum enthielt und den aktuellen Kerbborschenjahrgang vorstellte. Die Broschüre wurde an alle Haushalte in Dreieichenhain verteilt und gehört heute zum festen Vorbereitungsprogramm jedes Kerbborschenjahrgangs.

Ob die Arbeit der Interessengemeinschaft in den vergangenen Jahren von Erfolg gekrönt ist möge jeder selbst beurteilen. Eine Tatsache ist jedoch für alle sichtbar: Dreieichenhain ist der einzige Stadtteil in Dreieich in dem sich bis heute regelmäßig Kerbborschen präsentieren! Hierauf können alle Haaner stolz sein und damit es so bleibt, bitten wir nach wie vor um tatkräftige und ideelle Unterstützung. Eine Mitgliedschaft kostet lediglich 18.- € im Jahr und verpflichtet ansonsten zu nichts. An dieser Stelle wollen wir auch die jüngeren Generationen ansprechen, denen die Zukunft dieser Gemeinschaft und somit auch das Kerbborschebrauchtum gehört.

Wer einmal im Hain Kerbborsch war und den Kerbvirus in sich trägt, für den gibt es keinen vernünftigen Grund nicht in die Interessengemeinschaft Haaner Kerbborsche e. V. einzutreten.

Zeit bis zum Bieranstich 2017:

70 Tage - 6 Std. 59 Min.

Neuigkeiten

05.04.2016 Haaner Kerbborsche 2016
Die Haaner Kerbborsche 2016 stellen sich vor.»mehr
08.06.2015 Anfahrt
Dreieichenhain liegt zentral im Rhein-Main-Gebiet zwischen Frankfurt am Main und Darmstadt und ist daher...»mehr
25.04.2016 tonART Dreieich e.V.
Pfingstmontag: „handkäs’ mit chormusik“ – das Chorfest für die ganze Familie »mehr